Konzept

 

Bereits im Jahr 2006 setzte sich die Volksbank Schnathorst intensiv mit dem Thema "Photovoltaik" auseinander. Doch zu dieser Zeit konnte ein Projekt
in der Größenordnung von HüllhorstSolar noch nicht realisiert werden.

 

Als im Juli 2009 diverse Dächer öffentlicher Gebäude für die Installation von Photovoltaik-Anlagen von der Hüllhorster Gemeindeverwaltung freigegeben wurden, bewarb sich die Volksbank Schnathorst für alle angebotenen Flächen.

 

Nach der Zusage konnte dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung die Initiative "HüllhorstSolar" ins Leben gerufen werden.

 

Durch eine geringe Mindestbeteiligung sollte möglichst vielen Bürgern die Möglichkeit gegeben werden, sich an dem Projekt zu beteiligen, um einen eigenen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten und nebenbei noch eine sehr lukrative Rendite zu erwirtschaften.
5% des jährlichen Ertrags werden für schulische und gemeinnützige Zwecke der Gemeinde Hüllhorst zur Verfügung gestellt.

 

Die Verwaltung von HüllhorstSolar, die in der Rechtsform einer GbR gegründet wird,

übernimmt das Steuerbüro Schmidt & Partner aus Hüllhorst.